Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hessentag

Sehr gerne beteiligt sich der Stadtjugendring am Hessentag sowie an der vorhergehenden Planung.

Hierbei können wir uns eine vom Stadtjugendring verwaltete Fläche für unsere vielen Mitgliedsorganisationen im Kinder- & Jugendbereich vorstellen.

Dabei können Kinder- und Jugendaktivitäten angeboten werden.

Leider ist die Stadt Bad Hersfeld aktuell noch nicht in der Lage, uns nähere Auskünfte zur Planung zu geben. Von dortaus heißt es, das wir uns damit noch bis ca. Ostern gedulden müssen.

Wir bleiben dran und setzen uns weiterhin dafür ein, bereits in der Planung für den Hessentag als Verband unserer Mitglieder miteinbezogen zu werden.

Zu unserer letzten Vollversammlung im April hatten wir die Hessenstagsbeauftragte Frau Hoffmann eingeladen. Diese warb um ehrenamtliche Helfer und teilte uns mit, das die Wahrscheinlichkeit, dass es für Vereine kostenlose Flächen gibt, sehr gering ist. Wir sprachen Sie auch auf unsere bereits eingereichte Konzeptidee an. Hierzu konnte Sie leider noch immer keine Auskünfte geben. Aktuell soll mit Rückmeldungen bis Oktober zu rechnen sein. 


 

Jugendpreis

Wir planen für das Jahr 2018 die Verleihung eines Jugendpreises.

Dieser soll zur Förderung besonders herausragender und engagierter Jugendlichen in Bad Hersfeld verliehen werden.

Die ersten Gespräche zum Verleihungsort und deren Rahmen fanden bereits statt.

Zur Zeit befinden wir uns auf der Suche nach Sponsoren für den bzw. evtl. die Preise. Erste erfolgsversprechende Gespräche hierzu fanden bereits statt.

Wir Informieren Euch hierzu demnächst ausführlicher... Weitere Infos

 


 

Jugendkonzept

Wie in vielen Städten, gab es auch in Bad Hersfeld das Problem der Partizipation der Jugendlichen an der Politik.

Hierzu wurde über die letzten Jahre vom Stadtjugendring, seinen Mitgliedsorganisationen, der Fachbereichsleitung Generationen und  der Politik in dieser AG gemeinsam gearbeitet.

Diese Partizipation wurde nun fertig bearbeitet und es wurden über die Fachbereichsleitung Generationen von Frau Jutta Hendler finanzielle Mittel beantragt und auch bewilligt.